Mobileread
Philosophy Trotzki, Leo: Mein Leben. Versuch einer Autobiographie (German). v1.1 21 June 22
#1  matsch 06-21-2022, 01:08 AM
1929 wurde Leo Trotzkis Autobiografie veröffentlicht, während der Autor im Exil in der Türkei lebte. Stalin hatte ihn 1928 in die Verbannung geschickt. Trotzki beschreibt die großen Ereignisse am Anfang des 20. Jahrhunderts, an denen er selbst maßgeblich beteiligt war: die erste russische Revolution 1905, in der er den Petersburger Sowjet leitete, die Oktoberrevolution 1917, die er, angeleitet von seiner Perspektive der permanenten Revolution, zum Sieg führt und den Kampf gegen die aufstrebende Bürokratie in der Sowjetunion in den zwanziger Jahren. Diese Memoiren haben auch heute nichts von ihrer Aktualität und Spannung eingebüßt.

Ebook aus der HTML-Version auf marxists.org. Vollständig durchgesehen, hunderte von OCR-Fehlern korrigiert; hoffe, nicht mehr als 10% übersehen zu haben..., Textformatierung und -gestaltung ohne jeglichen ästhetischen Anspruch; eventuell erstelle ich mal gelegentlich eine Version mit Blockzitatformatierung längerer Zitate.

Insbesondere das recht polemische, ja satirische (sarkastische?) Kapitel zum Planeten ohne Visum dürfte heute nichts an Geltung eingebüßt haben: Wie hast Du's mit dem Asylrecht, demokratisches Europa?
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register