Mobileread
Mystery and Crime Kabel, Walther: Harald Harst (095) - Frau Inges Tränen. V1.0 [German] 09.12.2020
#1  Zentaurus 12-09-2020, 06:02 AM
Frau Inges Tränen.

»Eine Depesche,« meinte Lady Gulbrar gespannt. »Wer mag wohl unsere Ruhe hier —«

Sie schnellte plötzlich hoch.

Auch wir waren emporgesprungen.

Wir drei hatten ja gleichzeitig gesehen, daß der Inder in der Allee mit einem Male die Arme in die Luft geworfen hatte und dann verschwunden war — geradezu blitzartig.

Ebenso schnell stürmte jetzt Harst die Stufen der Terrasse hinab und die Allee hinunter, riß dabei die Clementpistole aus der Schlüsseltasche der Beinkleider und feuerte im Laufen zwei — drei Schüsse ab, die doch nur den Zweck haben konnten, irgend jemand zu verscheuchen.

Das Opernglas der Baronin.

Harst stellte Bechert der Baronin vor. Als er dann hinzufügte, indem er auf Gunvor deutete: »Lassen Sie das Mädchen nach dem Präsidium bringen,« schnellte die Zofe empor. Ihr hübsches Gesicht war verzerrt. Ihre Augen sprühten Harald in tückischer Wut an.

»Sie werden diese Stunde bereuen, Herr Harst,« zischte sie ihn wie eine gefährliche Katze haßerfüllt an. »Sie denken, wir wären harmloser als jener Bund — harmloser als irgend eine weitverzweigte Geheimgesellschaft!« Sie lachte schrill. »Sie werden bald merken, was wir sind! Sehr bald!«
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
cover.jpg 
[epub] Kabel, Walther - (095) Frau Inges Tränen.epub (159.6 KB, 183 views)
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register