Mobileread
Historical Fiction May, Karl: Ein Self-man german v1 22 feb 2009
#1  mtravellerh 02-22-2009, 09:43 AM
Die Erzählung "Ein self-man" wurde erstmals 1877/78 in der Zeitschrift "Frohe Stunden" veröffentlicht.

Der Trapper Tim Summerland trifft auf einen Holzfäller und Flößer namens Abraham Lincoln, der Fenzstangen in den Süden schaffen will. Beide tun sich zusammen. Die Fahrt mit dem Floß führt sie an Fort Gibson vorbei, das von Komanchen überfallen und geplündert wurde. Vom Ufer aus beschossen, entdecken sie einen Weißen, der, wie sich herausstellt, der Anstifter der Indianer gewesen ist. Er wird von Tim und Lincoln niedergeschossen, Lincoln erkennt in ihm den berüchtigten Falschspieler Kanada-Bill. Sie lassen ihn für tot liegen, aber im zweiten Teil der Erzählung stellt sich heraus, daß er doch mit dem Leben davongekommen ist. In diesem zweiten Teil trifft Tim in Vicksburg seine Jugendliebe Betty Kroner wieder, eine freigegebene Sklavin, die ihn seinerzeit ausschlug und einen anderen heiratete. Doch ihr Mann starb früh, und nun während einer Reise verlor sie auch ihre vier Kinder, die von einem Sklavenhändler geraubt wurden. Tim hilft ihr und trifft auf der Suche nach den Kindern seinen alten Kumpanen Lincoln wieder, der es inzwischen vom Holzfäller zum Anwalt gebracht hat und einem Kassenräuber auf der Spur ist.

Eine längere Erzählung von Karl May. Eine der besseren Geschichten von Karl May, durchaus auch mit einem Schuss Ironie zu lesen.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
[epub] Ein Self-man - Karl May.epub (56.9 KB, 2915 views)
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register