Mobileread
Android-Smartphones - Kaufempfehlungen?
#1  Svenni 12-09-2010, 01:37 PM
Hallo zusammen,

durch das PB IQ bin ich auf den Android-Geschmack gekommen und suche jetzt nach einem guten - und noch bezahlbaren - Android-Smartphone (damit's nicht ganz offtopic ist: lesen will ich auf diesem im Notfall auch ). In einem hiesigen Handyladen habe ich drei Smartphones in der Hand gehabt und für erwägenswert gehalten, von denen ich vorher schon gelesen hatte:

Kann jemand sagen, wie v. a. das HTC Desire und das Samsung Galaxy S I9000 so im direkten Vergleich sind? Zu welchem würdet Ihr raten? Oder doch zu einem ganz anderen?

Danke schon mal im Voraus
Svenni
Reply 

#2  Marc_liest 12-09-2010, 03:03 PM
Quote Svenni
... Zu welchem würdet Ihr raten? Oder doch zu einem ganz anderen?
HTC Desire HD?
Reply 

#3  :D ominik 12-09-2010, 03:51 PM
Wenn Du das Wildfire (Einstiegsklasse) als auch das Desire (Oberklasse) in Betracht ziehst und beim Wildfire die Handlichkeit und geringe Größe als Vorteil siehst, dann schau Dir auch noch das Legend an.

Zum SGS kann ich nicht viel sagen, außer dass es im Market immer duch Kommentare "funktioniert nicht auf SGS" hervorsticht (warum auch immer). Da ich eine Samsung-Waschmaschine und einen Samsung-Fernseher habe, sowie ältere (nicht-Android) Samsung-Telefone kenne, kann ich sagen: Waschmaschinen bauen können sie. Punkt.

Die Pluspunkte "handlich" und "klein" beim Wildfire kann ich sehr gut verstehen, denn für mich ist ein ganz wichtiges Kriterium, dass sich das Telefon problemlos auch einhändig bedienen lässt. Mit Geräten der Größe eines Desires ist das nur noch eingeschränkt möglich (umständlicher und unsicher), wobei es bei Android nicht so ganz so schlimm wie beim iPhone ist. Ich frage mich, was Apple sich dabei gedacht hat, die wichtige und viel benötigte Zurück-Schaltfläche ganz oben im Display zu positionieren, wo man mit dem Daumen nur mit Verrenkungen rankommt. Zudem tendiert es Richtung UI-Gau, 5 % der Displayfläche für eine statische Funktion zu vergeuden, die zudem kaum erreichbar ist.

Das Legend ist schmaler als das Wildfire, dafür etwas länger und ist somit noch handlicher und besser einhändig zu bedienen (zwischen Display und unterem Gehäuserand ist mehr Abstand, das kommt der Einhandbedienung zugute). Zudem hat das Legend unter dem Display Hardware- statt Sensortasten. Auch wenn die Sensortasten optisch natürlich sehr ansprechend sind, leider sind sie eine völlige Fehlkonstruktion (an dieser Position und in Displaynähe), denn man kommt regelmäßig versehentlich drauf und es ist schwierig, einhändig mit dem Daumen im oberen Displaybereich zu agieren, ohne mit dem Daumenballen die Sensortasten zu betätigen...

Dass das Wildfire das Einstiegsmodell ist, merkt man leider auch sehr deutlich beim Display. Das hat mit 240x320 Pixel zwar die gleiche Auflösung wie die ersten drei iPhones, ist allerdings sehr grobpixelig (die Abstände zwischen den Pixeln sind so groß) und ist auch vergleichsweise blickwinkelabhängig. Weiterer großer Minuspunkt ist der Touchscreen. Wenn man den Touchsceen des Legend gewohnt ist, der noch um einiges sensibler und präziser als der des iPhone ist (und das will was heißen), dann ist das Wildfire eine herbe Enttäuschung. Das Telefon gar auf dem Tisch liegend zu bedienen, ohne Hautkontakt zum Gehäuse, ist fast unmöglich. Aber selbst ohne diese Gewöhnung dürfte man merken, dass das nicht das Gelbe vom Ei ist. Die gesamte Bedienung der Benutzeroberfläche ist nicht so flüssig, wie beim Legend oder Desire, es ruckelt öfter mal. Es ist sicher kein Zufall, dass bereits der Nachfolger Gratia in den Startlöchern steht, obwohl das Wildfire zu den jüngeren HTC-Telefonen gehört. Das Seitenverhältnis beim Wildfire geht mehr Richtung Quadrat, als es bei Smartphones üblich ist. Das hat Nachteile im Browser und auch immer dann, wenn die Tastatur angezeigt wird (die Tastatur nimmt deutlich mehr Platz ein, es bleibt weniger vom "Rest" sichtbar).

Was die Wertigkeit angeht, ist das Legend mit seinem gefrästen Alugehäuse schon seit langem das edelste aller Androiden. Auf der Rückseite hat es zwei gummierte Bereiche, die guten Halt bieten sowie leicht erhaben sind und so verhindern, dass das Alu auf dem Tisch etc. aufliegt. Besitzer von älteren iPod nano, die nur eloxiert und ohne Klarlack-Schicht waren, wissen, wie leicht eloxiertes Alu aus den Händen rutscht und die Besitzer von iPod Touch oder iPhone 1-3 wissen, dass die Dinger schon fünf Minuten nach dem Auspacken zerkratzt sind...

Größtes Manko für viele beim Legend: es kostet etwa gleich viel wie das Desire, hat aber ein kleineres Display (sehe ich zwar eher als Vorteil), einen schwächeren Prozessor und weniger internen Speicher. Die Verarbeitung schlägt da satt zu Buche.
Reply 

#4  Logseman 12-09-2010, 04:13 PM
Vorher habe ich kommentiert, dass ich ein Samsung Galaxy S besitze. Ich bin mit dem Telefon sehr glücklich, aber zuerst musste ich ein bisschen mich dokumentieren, da die normale Firmware die mit dem Telefon kommt ist seeeehr langsam. Nachdem ich ein bissel rumgespielt habe, habe ich das Galaxy S im Root-Modus umgewandelt plus ein sogenanntes "Lagfix" draufgespielt. Von der Funktionalität mit der Ursprungsfirmware bis zu der, die mit den den letzten modifizierten Firmwares erhalten kann, gibt es WELTEN von Abstand.

Galaxy S ist eine Top-Maschine, aber man braucht sich ein bisschen rumzubewegen, um es zu verbessern. Sonst ist man mit einem langsamen Schrott gestochen.
Reply 

#5  Montyp535 08-30-2011, 08:00 AM
und, was isses geworden? Ich hab ein Desire S mir zugelegt - gut Mischung aus Wildfire und Desire - größenmäßig dazwischen, etwas schneller als Wildfire und durch den aus einem Block stammenden Korpus sehr wertig...
Reply 

#6  Logseman 09-05-2011, 10:27 AM
Ich hab nen Xperia Play, den ich LIEBE. Ich verkaufte meinen Galaxy S um ein Play zu holen. Ich vermisse den SuperAMOLED-Bildschirm, aber ansonsten bin ich ganz froh. Emulatoren laufen super mit der Playstation-Tastatur, und der Bildschirm ist gar nicht schlecht, insbesondere wenn man ein kleines Trick macht, um Bravia Engine zu kriegen...
Reply 

#7  gulu-gulu 09-12-2011, 06:07 AM
Aldi Süd bietet aktuell (oder war es nächste Woche?) das Samsung Galaxy S für 279 Euro ohne Vertrag an, wenn ich mich recht erinnere..

Habe sogar noch einen Link dazu gefunden:
http://www.nexustalk.de/magazin/artikel/386-samsung-galaxy-s-fuer-279-eur-jetzt-bei-aldi-sued.html
Reply 

#8  Marc_liest 09-12-2011, 07:07 AM
Der Preis ist nicht schlecht, ich habe mir heute allerdings ein Galaxy S Plus mitbringen lassen. Mediamarkt 269€
galaxy-s-plus-mm-1.jpg 
Reply 

#9  gulu-gulu 09-13-2011, 04:43 AM
...Hast du nicht schon ein GalaxyS und ein GalaxyS2? Oder möchtest du nur deine Sammlung weiter ausbauen
Reply 

#10  Marc_liest 09-13-2011, 06:55 AM
Ist alles wieder verkauft/ verteilt.
Das SGS Plus (konnte bei dem Preis nicht Nein sagen) dient nun dazu die Wartezeit zu überbrücken und wird dann ein Zweitgerät, um die Android Welt weiter zu beobachten.
Reply 

  Next »  Last »  (1/2)
Today's Posts | Search this Thread | Login | Register