Mobileread
Kindle DX review
#1  Marc_liest 06-19-2009, 04:26 PM
Kindle DX review auf engadget
Reply 

#2  Targor 06-20-2009, 12:18 AM
Was ich in dem Artikel sehr interessant fand, war dieser kleine Hinweis, mal sehen was da raus kommt.

Ansonsten klingt das ja nicht besonders begeistert, vor Allem das Urteil über die Tastatur und die bleibt für mich der einzige Kaufgrund eines Kindles. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob mir das Teil nicht zu groß wäre, müsste man mal in der Hand haben. Ich schätze an meinem Sony v.A. die Bequemlichkeit, wenn ich mir diesen DX so ansehe, bequem zum lesen sieht das nicht mehr aus.
Reply 

#3  mtravellerh 06-20-2009, 04:13 AM
Quote Targor
Was ich in dem Artikel sehr interessant fand, war dieser kleine Hinweis, mal sehen was da raus kommt.

Ansonsten klingt das ja nicht besonders begeistert, vor Allem das Urteil über die Tastatur und die bleibt für mich der einzige Kaufgrund eines Kindles. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob mir das Teil nicht zu groß wäre, müsste man mal in der Hand haben. Ich schätze an meinem Sony v.A. die Bequemlichkeit, wenn ich mir diesen DX so ansehe, bequem zum lesen sieht das nicht mehr aus.
Genau dieses Problem (Grösse) kommt auch in den englischsprachigen Reviews immer wieder zur Sprache. Einhändig Lesen kann man mit dem DX anscheinend definitiv nicht und auch der Schwerpunkt ist nicht sehr günstig. Aber, ehrlich gesagt, Grösse hat eben ihren Preis!
Reply 

#4  Targor 06-20-2009, 05:59 AM
Quote mtravellerh
Aber, ehrlich gesagt, Grösse hat eben ihren Preis!
Das ist klar, ich will auch nicht sagen, dass größer schlechter bedeutet. Da beginnt dann die erste Geschmacksdifferenzierung, die einen mögen's, die anderen eben nicht. Ich persönlich lese gerne auf dem Rücken und halte den E-Reader mit einer Hand (was mit Büchern nie besonders gut geklappt hat...), deswegen ist er mir zu groß. Andere mögen's groß. Jedem das Seine
Reply 

#5  Josch91 06-20-2009, 10:51 AM
Ich denke es hat nicht nur etwas mit mögen und nicht mögen zu tun. Meiner Meinung nach kommt es darauf an, ob man den Reader beruflich oder privat benötigt. Nutzt man ihn beruflich, überwiegen wohl eher die Vorteile (wie PDF lesen in voller Größe) und es wird auch nicht so oft vorkommen dass man ihn einhändig halten muss. Nutzt man ihn jedoch privat um Belletristikbücher etc. zu lesen ist die Größe wohl eher hinderlich und sorgt langfristig für einen schweren Arm.

Edit: Mein Post Nummer "Einhundertelfzig".
Reply 

#6  netseeker 06-20-2009, 11:00 AM
Quote Josch91
Meiner Meinung nach kommt es darauf an, ob man den Reader beruflich oder privat benötigt. Nutzt man ihn beruflich, überwiegen wohl eher die Vorteile (wie PDF lesen in voller Größe) und es wird auch nicht so oft vorkommen dass man ihn einhändig halten muss. Nutzt man ihn jedoch privat um Belletristikbücher etc. zu lesen ist die Größe wohl eher hinderlich und sorgt langfristig für einen schweren Arm.
Guter Punkt, das sehe ich persönlich genauso.
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register