Mobileread
Horror Radcliffe, Ann: Die nächtliche Erscheinung etc. V1.1 [German] 6.2.2020
#1  brucewelch 02-05-2020, 08:19 AM
Bei dem hier vorgestellten eBook "Die nächtliche Erscheinung im Schlosse Mazzini" von Ann Radcliffe handelt es sich um die Reproduktion einer Übersetzung (341 Seiten) des zweiten Romans der englischen Autorin, "A Sicilian Romance" (1790), die 1792 erschienen ist. Die Übersetzerin, die ebenso anonym blieb wie Ann Radcliffe seinerzeit bei diesem Werk (auch in der Übersetzung), ist Sophie Margarethe Dorothea Liebeskind, eine bereits für sich sehr interessante Erscheinung der deutschen Literaturszene am Ausgang des 18. Jh.
Ann Radcliffe hat wesentlichen Anteil an der Entwicklung der "Gothic Novel", zu welcher Spezies dieser Roman gehört, und somit an der englischen literarischen Romantik; dies zeigt sich auch an der Präsenz lyrischer Einlagen in ihren Romanen. Die hier vorgelegte Übersetzung hat sich allerdings nur in einem Fall um eine Nachdichtung bemüht und die Verse ansonsten entweder ersatzlos gestrichen oder durch Prosa ersetzt. Daher habe ich in den Anmerkungen zu den betreffenden Stellen die Gedichte immerhin in der Originalsprache eingefügt.
Zu der Übersetzung ist zu sagen, dass sie sich z.T. etwas mühsam durch das Englisch des Originals kämpft und im Ausdruck ... sagen wir: nicht unbedingt souveräne Fülle beweist. Der heutige Leser dieses "Horror"-Romans muss zudem wissen, dass er es hier mit der Sprache des 18. Jh. zu tun bekommt, die nun einmal in so manchem ganz anders klingt als unser heutiges Deutsch. Das Präfix "Horror" habe ich auch nur mit etwas zusammengebissenen Zähnen eingetragen, denn mit dem, was der aktuelle Leser bei diesem Schlagwort sucht, haben Radcliffes Werke eigentlich nichts zu tun.
Hingewiesen sei vielleicht noch auf den prononcierten Antikatholizismus, den die britische Autorin hier beweist, wo es auch um Priester, Klöster, Ehepraktiken u.dgl.m. geht; jedoch nicht nur dies: man spürt allenthalben, dass die am Bespiel süditalienischer Verhältnisse geschilderten feudalistisch-patriarchalischen Gebräuche den Abscheu der Schriftstellerin erregten.

Der Text beruht auf eigenem OCR eines PDF-files der Göttinger Uni-Bibliothek. Das originale Frontispiz fand Verwendung als Cover, während das Bild der Veröffentlichungsreihe (Wienerische Landbibliothek) die Titelseite ziert. Orthographie, Interpunktion und das Layout der Absätze blieben unverändert (zu letzteren ist zu sagen, dass gegenüber dem englischen Original die Absätze zumeist nur durch Gedankenstriche angedeutet sind).
Die Seitenzahlen sind versteckt im html-Code enthalten (ggf. PN oder eMail).

Download V1: 30x
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
radcliff-mazzini-cover.jpg pic.jpg 
[epub] Radciffe - Mazzini.epub (355.1 KB, 157 views)
Reply 

#2  griatzdiwohl 03-21-2020, 11:21 AM
Vielen Dank!! Diese alten Übersetzungen sind so charmant!
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register