Mobileread
Poetry Weiß, Konrad: Die Löwin [german] v1; 3.12.2018
#1  wilfriedk 12-03-2018, 07:14 AM
Jede der "Vier Begegnungen" – so der Untertitel dieses Buches –, von denen in Die Löwin die Rede ist, hat die gleiche Grundkonstellation: ein Ich-Erzähler, der geht, also der draußen zu Fuß unterwegs ist, begegnet auf seinem Weg einer Frau. Aus dieser identischen Grundkonstellation entstehen vier nach Inhalt und Anlage völlig verschiedene Erzählungen, wenn man hier von Erzählungen reden kann. Ich mache diese Einschränkung, weil die Gattungsbezeichnung "Erzählung" diesen Prosastücken nicht gerecht wird; sie sind viel mehr. In einer Sprache, deren Spannweite von der präzisen, realistischen, ja überdeutlichen Wiedergabe des sinnlich Erfahrbaren bis zu meditativen, ja teilweise hermetisch anmutenden Betrachtungen reicht, einer unerhörten Mischung aus Konkretem und Abstraktem (Friedhelm Kemp sprach in seinem Nachwort zu der Suhrkamp-Ausgabe dieses Buches sicher zu Recht von der "Geburt einer Sprache") werden Begebnisse evoziert, die etwas Traumhaftes, Surreales, Magisches haben, und Gedanken ausgesprochen, die einen in ihrer Ungewöhnlichkeit, auch Schwerverständlichkeit, in ihren Bann ziehen, aber durchaus auch befremden und verstören können. Der Faszination dieser Prosa kann man sich – kann ich mich zumindest – kaum entziehen.

Konrad Weiß lebte von 1880 bis 1940. Im Brotberuf war er Redakteur zunächst bei der Zeitschrift Hochland, dann, ab 1920 bei den Münchner Neuesten Nachrichten und dort jeweils für den Bereich Bildende Kunst zuständig. Er wurde erst spät zum Dichter: sein erstes Gedicht entstand im Jahr 1914. Die Löwin erschien 1928, davor sind, was im weitesten Sinne erzählende Prosa betrifft, nur einige kürzere Stücke in Zeitschriften erschienen. Einiges davon hat Friedhelm Kemp 1990 unter dem Titel Die eherne Schlange herausgegeben.

Erste Informationen über Leben und Werk von Konrad Weiß stehen in den einschlägigen Literaturlexika. Wer sich näher über den Dichter informieren möchte, findet die detailliertesten und verlässlichsten Informationen im Marbacher Magazin 15, das 1980 zum hundertsten Geburtstag von Konrad Weiß erschien, und dessen dritte Auflage von 2001 noch erhältlich ist.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
[epub] Die Loewin - Konrad Weiss.epub (99.1 KB, 96 views)
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register