Mobileread
Anfängerfragen
#1  tokern 09-04-2008, 01:58 AM
Hallo,

ich habe zum Glück euer tolles Forum gefunden.

Ich beschäftige mich schon ein weile mit e-book Reader und möchte mir gerne eine zulegen.

Jetzt habe ich aber ein paar Fragen:

Am liebsten würde ich mir schon bald ein Reader zulegen. Bin mir aber nicht sicher ob ich bis ende des Jahres auf den Deutschen Kindle warten soll oder mir den Sony Reader aus dem Ausland beziehen soll.

1. Ist es machbar den Sony Reader per Update später auf Deutsch zu aktualisieren?

2. Was habt ihr ungefähr für euren Sony Reader bezahlt? Ich habe ihn bisher für 300 Euro bei eBay gefunden.

3. Stellt der Sony Reader gut PDF's da?

Da ich viel Lernmaterial als PDF Datei besitze und diese dann darauf lesen will.

4. Ist es Möglich Tageszeitungen (e-paper) darauf zu lesen?

z.b.: http://www.ftd.de/asset/printarchive/testausgabe.pdf

Könnte das einer vielleicht mal testen?

5. Wo kauft ihr eure dt. Bücher und eure engl. Bücher?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß
Reply 

#2  KLausPetersen 09-05-2008, 08:42 AM
Vorweg...
Da auch Sony einen offiziellen Verkauf in Europa angekündigt hat, würde ich schon wegen der Garantie kein Importgerät mehr kaufen.

zu PDFs...
PDFs sind leider häufig nur auf DIN A4 Größe formatiert. Die meisten Lesegeräte haben aber eher DIN A5 Grösse.

Da es sich bei PDFs um ein starres Dokumentenformat zur genauen Replikation von z.B. dem Layout einer Buchseite handelt, gibt es im Lesegerät keine Möglichkeit die Schriftgrösse der Anzeige anzupassen.

Man kann nun das Dokument im Querformat anzeigen und muss dann scrollen.
Oder, wenn es nicht geschützt ist, kann man es auch vorher umkonvertieren. Dazu gab es hier schon einen Thread.

Aber wirklich gut geeignet für PDFs soll wohl nur der größere und deutlich teurere iLiad sein.
Reply 

#3  Eagleeye 09-07-2008, 01:23 PM
Quote tokern
5. Wo kauft ihr eure dt. Bücher und eure engl. Bücher?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß
Zu den Fragen betreffs Sony enthalte ich mich mal der Stimme - seit dieser Rootkit-Geschichte von vor einigen Jahren ist die Firma für mich gestorben. Ich habe mir gerade das BeBook bestellt (sollte jetzt kommenden Dienstag oder Mittwoch eintreffen), nachdem ich es mir auf der IFA genauer ansehen und testen konnte. Sobald ich das Teil längere Zeit im Einsatz hatte, bin ich gerne bereit, meine Erfahrungen dazu hier niederzuschreiben.

Zu der Frage, wo ich meine englischen e-books kaufe: da gibt es für mich mit meiner Vorliebe für Scifi und Fantasy nur eine Adresse: www.webscription.net. Du bekommst (soweit ich mir die anderen Seiten angesehen habe, die hier in den Foren verlinkt sind) nirgendwo mehr e-book für Dein Geld als dort. (5 verschiedene Formate pro Buch - allerdings kein PDF; 4-6 US-Dollar pro ebook; 15 US-Dollar für Monatsproduktionen (6-7 Bücher, davon mindestens 3-4 neue); und das beste: 15 US-Dollar für e-ARC's: unbearbeitete Manuskripte einzelner Romane, die bis zu 6 Monate vor Erscheinen der gedruckten Ausgabe als ebook vertrieben werden; außerdem Zugriff auf die Baen Free Library)

Für deutsche e-books suche ich noch einen vergleichbar guten Anbieter ...
Reply 

#4  netseeker 09-08-2008, 01:35 PM
Quote tokern
1. Ist es machbar den Sony Reader per Update später auf Deutsch zu aktualisieren?
Ja, bspw. über den PRSCustomizer. Dazu ist allerdings ein Flashing des Geräts notwendig, was natürlich auf eigene Gefahr abläuft...

PS: Hatte meinen gemäß diesem Thread auf Deutsch lokalisiert. Hat wunderbar funktioniert...Zumindest bis ich den Reader vorige Woche aus Versehen auf Boden fallen lassen habe, woran die Lokalisierung natürlich aber auch keine Schuld hatte
Reply 

#5  dynamike 09-09-2008, 08:10 AM
Quote KLausPetersen
Da es sich bei PDFs um ein starres Dokumentenformat zur genauen Replikation von z.B. dem Layout einer Buchseite handelt, gibt es im Lesegerät keine Möglichkeit die Schriftgrösse der Anzeige anzupassen.
Mit der aktuellen Firmware des PRS-505 kann man den Text in zwei zusätzlichen Stufen zoomen. Der Reader hat drei Stufen "S", "M" und "L" (small, medium, large). Bei "S" wird eine komplette Seite des PDF so dargestellt, wie das Layout festgelegt wurde. In den meisten Fällen ist die Schrift des Fliesstextes zu klein. Bei den Zoom-Stufen "M" und "L" wird ein sog. "PDF-Reflow" gemacht. Das bedeutet, die Schrift wird vergrössert und die Textzeilen neu umgebrochen, so dass man nicht seitlich scrollen muss.

Nachteil: die originale Seitenstruktur bleibt erhalten. Das wirkt sich so aus, dass sich eine vergrösserte Originalseite des PDF nach dem "Reflow" über mehrere Bildschirmseiten erstreckt. Die Seitenzahl in der Statusleiste springt erst dann eine Seite weiter, wenn die nächste Originalseite erreicht ist. Ein weiterer Unterschied ist, dass die Seitenumbrüche des PDF-Dokuments aktiv bleiben. Wenn also im PDF bspw. ein Seitenumbruch mitten in einem Satz vorkommt, dann macht der Reader an exakt dieser Stelle ebenfalls einen Seitenumbruch. Das sieht dann komisch aus, wenn die Bildschirmseite mit Text nur halb gefüllt mitten in einem Satz einen Seitenumbruch macht.

Das ist also nicht besonders elegant gelöst, führt aber letztlich dazu, dass PDFs zumindest von der Textgrösse her entspannt zu lesen sind.

Das Ganze funktioniert natürlich nur bei PDF-Dokumenten die den Text auch als solchen enthalten und nicht, falls die Texte als Grafiken gespeichert sind.
Reply 

#6  KLausPetersen 09-10-2008, 05:38 AM
Quote dynamike
Mit der aktuellen Firmware des PRS-505 kann man den Text in zwei zusätzlichen Stufen zoomen. Der Reader hat drei Stufen "S", "M" und "L" (small, medium, large). Bei "S" wird eine komplette Seite des PDF so dargestellt, wie das Layout festgelegt wurde. In den meisten Fällen ist die Schrift des Fliesstextes zu klein. Bei den Zoom-Stufen "M" und "L" wird ein sog. "PDF-Reflow" gemacht. Das bedeutet, die Schrift wird vergrössert und die Textzeilen neu umgebrochen, so dass man nicht seitlich scrollen muss.
Das mit dem PDF-Reflow ist mir neu, aber ein sehr interessantes Feature.

Beim Bookeen Cybook hat es ja jetzt auch ein neues Firmwareupdate gegeben, das nach ersten Berichten auch dort die Lesbarkeit/Zoombarkeit von PDFs deutlich verbessert. Aber ein Reflow scheint dort noch zu fehlen, so daß man A4 PDFs am besten im Querformat lesen kann.

Ich warte allerdings wie üblich erst mal ab, ob sich bei der neuen Firmware noch Macken zeigen bevor ich upgrade
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register