Mobileread
Anfängerfragen
#1  thomas123 07-19-2008, 06:37 PM
Hi auchleser,

Ich hab meinen prs-505 grad eben ausgepackt, und schon hab ich fragen:
1. Kann ich echt nicht gleichzeitig den Akku laden und was lesen?
Kann man gleichzeitig lesen, wenn man z.B. das Ladegerät von der PSP anschliesst? Auf der Buchse vom PRS steht ja 5,2 Volt.

2. Kontrast: wenn ich die von Sony mitgelieferten Testbücher aufmache, dann hab ich einen ganz guten Kontrast.
Bei meinen eigenen PDFs aber hab ich als Seitenhintergrund nicht das hellste, was das Gerät darstellen kann, sondern ein deutlich sichtbar dunkleres grau.
Insbesondre deshalb deutlich sichtbar, weil ein ca. 2 mm breiter hellerer Rand um die PDF-Seite erscheint. Auch beim zoomen auf medium.
Bei den mitgelieferten Dokumenten ist das nicht.

Hat jemand da eine Ahnung, woran das liegt? Ist das ein "feature" von Sony, um doch die eigenen Bücher aus dem Shop zu verkaufen?
Kann man dieses Verhalten irgendwie abstellen? Am Reader oder im PDF?

Vielen Dank für Eure Antworten


Thomas
Reply 

#2  Alexander Turcic 07-20-2008, 10:41 AM
Ich werde morgen testen, wie das mit dem Laden und gleichzeitigen Lesen aussieht...

PDFs sind so eine Sache mit dem Sony Reader. Am besten versuchst Du, sie ein anderes Format (z.B. HTML oder RTF) umzukonvertieren. Oder Du benutzt ein Tool, womit Du das PDF für den Reader "lesbarer" machst. PDFLRF ist so ein Tool.
Reply 

#3  sleepyDragon 07-29-2008, 09:48 AM
Auch wenn inzwischen schon eine Woche vergangen ist, möchte ich die Frage nach dem Lesen beim Laden positiv beantworten.
Allerdings stört mich der Stecker ein wenig, da er verhindert, dass ich den Reader aufstützen kann.
Reply 

#4  thomas123 08-01-2008, 03:56 AM
Hi,

Danke für die Hilfe.

Netzteil hab ich inzwischen eines mit gewinkeltem Stecker, das drückt mich beim auflegen des Buches nicht mehr am Bauch ;-)

Das mit dem grauen Hintergrund bei PDFs hab ich mittlerweile als gegeben hingenommen, es ist ja auch beim mitgelieferten Handbuch so.

Ist wohl wirklich Absicht von Sony, damit die Leute nicht irgendwelche PDFs lesen, sondern brav die Bücher im Sony-Shop kaufen.

Naja, so einfach mit pdfs lesen wie ich es mir vorgestellt habe ist das dann halt doch nicht, jetzt konvertiere ich die Bücher halt doch.

Calibre hab ich mir inzwischen runtergeladen, bin aber noch nicht so hundertprozentig zufrieden damit. Das hat doch noch einige Schwachstellen, angefangen von gedrehten/gespiegelten Bildern in der LRF-Datei, dem einfrieren von pdftolrf.exe bei manchen PDF-Dateien, seltsamen Verhalten im txt2lrf.exe (ignoriert zwei aufeinanderfolgende Zeilenumbrüche, bei drei aufeinanderfolgenden gehts plötzlich, das erste Kapitel wird in winziger Schrift gesetzt, die nachfolgenden Kapitel in normaler, behebbar durch eine leerzeile vor dem ersten Kapitel, usw.).

Da muss ich mich nochmal umsehen, ob es da nicht noch was besseres gibt.


Schöne Grüße erstmal

Thomas
Reply 

#5  netseeker 09-08-2008, 02:12 PM
Quote thomas123
Calibre hab ich mir inzwischen runtergeladen, bin aber noch nicht so hundertprozentig zufrieden damit. Das hat doch noch einige Schwachstellen...
Da muss ich mich nochmal umsehen, ob es da nicht noch was besseres gibt.
Bei reinen Text-Büchern (ok, mit ein paar Illustrationen oder anderen Bildern) in Fremdformaten wie PDF kommt man an Calibre eigentlich nicht vorbei, wenn man die ganze Konvertierungs- und Verwaltungsgeschichte auch halbwegs bequem haben möchte. Kovid (der Author von Calibre) ist bei Fehlern ziemlich schnell bei der Sache und es gibt oft Updates mit neuen Features und Fehlerbehebungen.
Gut, wichtig ist natürlich, dass man gefundene Fehler auf http://calibre.kovidgoyal.net/ als Bug meldet.
Für Comics oder Bücher mit vielen Bildern, Tabellen oder technischen Anleitungen gibt es Tools wie PdfLrf (leider aufgrund Verdacht auf Lizenzverstoß aktuell kein Download mehr hier verfügbar).
Eine Übersicht über alle möglichen Tools gibts hier im Wiki: http://wiki.mobileread.com/wiki/E-book_conversion
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register