Mobileread
SONY PRS-505 Firmware-Update + Customizing
#1  Thoran 08-08-2008, 09:08 AM
(Stand: 29.05.2009)

Folgendes bitte beachten:
In diesem Beitrag geht es um die Manipulation und die Erweiterung des SONY PRS-505-Funktionsumfanges, - das sogenannte "Customizing". Um welche Vorteile und "Features" es sich dabei im Einzelnen handelt, wird im weiteren Verlauf dieses Artikels beschrieben.
Zu diesem Customizing, also der Abänderung der Betriebssystem-Software im Gerät, wird ein spezielles Programm namens "PRSCustomizer" verwendet. Dieses Programm funktioniert in einer für deutsche Nutzer sinnvollen Weise nur mit einem SONY PRS-505, der die Firmware-Version V.1.1.00.18040 trägt! Es besteht zwar die Möglichkeit PRS-505-Reader, die mit anderen Firmware-Versionen ausgestattet sind, auf die V. 1.1.00.18040 "upzudaten", - aber naturgemäß birgt eine solche Prozedur immer gewisse Risiken, - zumindest aber einen Garantie-Verlust, sollte das Gerät dabei beschädigt werden.
Zudem besteht gegenwärtig aufgrund der noch nicht frei verfügbaren deutschen Sony-Firmware nach einem fehlgeschlagenen Firmware-Update eines in Deutschland verkauften Gerätes (Firmware-Version V. 1.4.00.23260) keine Möglichkeit zur Do-it-yourself-Wiederherstellung in den Original-Zustand.
Die dringende Empfehlung lautet daher, es sich gut zu überlegen und sich seiner Sache sicher zu sein, was man denn tut.


Für alle, die denken: "No Risk - No Fun": In Ruhe weiterlesen! ABER BITTE ALLES!!!


----------------------------------------------------------------------------------------------------

Wichtig! Bitte lesen Sie zunächst den nachfolgenden Leitartikel einmal KOMPLETT durch, um zu verstehen, welche Maßnahmen erforderlich werden, um die Änderung der Betriebssystem-Firmware und die Verwendung des PRSCustomizer-Programmes zu ermöglichen. Vollziehen Sie die einzelnen Schritte in aller Ruhe nach und tun Sie nichts, wenn Verständnisprobleme bestehen. Der sichere Umgang mit Windows, dem Datei-Explorer und dem Entpacken von Dateien wird vorausgesetzt. Sollten Sie dahingehend unerfahren sein, bitten Sie jemanden um Hilfe.

Achtung: Es besteht eine gute Möglichkeit durch alle manipulativen Veränderungen, also sämtliche Firmware-Update- oder Customizing-Versuche, den PRS-505 zu einem derartig schweren Absturz zu bringen, daß er danach nicht mehr reaktiviert werden kann!!! In den englischsprachigen Foren gibt es einige Fall-Beispiele dafür, in denen nichts mehr geholfen hat, und nur noch eine regelrechte Reparatur (also das Einschicken des Gerätes zu Sony) übrig bleibt. Daß dieser Weg wirtschaftlich unrentabel ist, braucht wohl nicht extra betont werden, insbesondere, da durch solche Eingriffe ein Garantie- oder Gewährleistungsanspruch ohnehin nicht greift.

Seien Sie also bitte hochgradig vorsichtig und fabrizieren Sie keinen Schrott!


FIRMWARE-UPDATE:

Prüfen Sie zunächst bitte, welche Firmware-Version sich auf Ihrem Gerät befindet. Dies können Sie unter "Settings -> About" feststellen.

Die aktuelle Version für aus den U.S.A. importierte PRS-505 ist V. 1.1.01.25200. Etwas ältere Geräte haben die Version V.1.1.00.18040 oder eine noch frühere Version.
Die für den Export nach Europa vorgesehenen Geräte weisen die Firmware-Version V.1.2.00.18050 (UK), sowie die Version V.1.3.00.22070 (French), und seit dem 11.03.2009 auch die deutsche Firmware-Verson V. 1.4.00.23260 auf.

Möchten Sie als deutschsprachiger Nutzer in den sinnvollen Genuß der zusätzlichen Features des PRSCustomizers kommen, dann ist es vonnöten, daß Sie die Firmware ihres Gerätes auf die US-Version V.1.1.00.18040 abändern. Andere Firmware-Versionen werden von dem PRSCustomizer-Programm in nicht ausreichendem Maß unterstützt.

Ein Update auf die V.1.1.00.18040 bietet gegenüber früheren Vor-Versionen der US-Firmware zunächst folgende sinnvolle Verbesserungen der Geräte-Betriebssystem-Software:Ein Firmware-Update von früheren US-Firmware-Versionen auf V.1.1.00.18040 kann leicht über die mitgelieferte SONY-Software "eBook Library" per Online-Update oder über den herunterladbaren PRS-505 Updater (empfohlen) installiert werden.
Die entsprechende Download-Seite zum Updater und auch zum erforderlich gewordenen eBook Library-Update findet sich hier:
http://esupport.sony.com/US/perl/swu-list.pl?mdl=PRS505

Sollten Sie ein Gerät mit einer anderen Firmware-Version besitzen (V. 1.1.01.25200 (US), V.1.2.00.18050 (UK), V.1.3.00.22070 (French), oder auch V. 1.4.00.23260 (German)), so müssen Sie, - wollen Sie den vollen Funktionsumfang des PRSCustomizers nutzen, - wie bereits erwähnt zunächst auf die US-Firmware-Version V.1.1.00.18040 umstellen. Diese "Umstellung" ist bei den soeben genannten Firmware-Versionen mit dem SONY PRS-505 Update-Programm auf direktem Wege in einem Zuge NICHT möglich, da das Programm (aufgrund der höheren Versions-Ziffern) eine vermeindlich aktuellere Firmware-Version vorfindet und die weitere Ausführung des Updates verweigert.
Jedoch ist die Abänderung der Firmware glücklicherweise mittels des PRSCustomizer-Programms durchführbar. Wie dies genau funktioniert, wird in der untenstehenden Schritt-für-Schritt-Anleitung unter Schritt 4a beschrieben.

CUSTOMIZING:

Es gibt ein paar clevere Entwickler, die für den Sony Reader PRS-505 einige Software-Verbesserungen mit zusätzlichen Funktionen programmiert und veröffentlicht haben.
Diese "Features" können zusammengefaßt mittels eines Programmes namens "PRSCustomizer" (aktuelle Version: V.1.04) in den Reader eingespielt werden.

Wichtiger Hinweis: Laden Sie in jedem Fall nur die aktuelle Version von der Hersteller-Seite "http://www.prscustomizer.com/" direkt herunter! Auf anderen Internet-Platformen kursieren noch veraltete, fehlerhafte PRSCustomizer-Versionen, die nicht lauffähig sind, und die zu Schäden oder Abstürzen führen können!

Die Features:show attachment »

Die verschiedenen Funktionen lassen sich auch unabhängig voneinander bzw. einzeln auswählen, - je nach Geschmack.

Die PRSCustomizer-Webseite mit dem Download-Link des aktuellsten PRSCustomizer-Files findet sich hier:
http://www.prscustomizer.com/

Nochmals der wichtige Hinweis: Laden Sie in jedem Fall nur die aktuelle Version von der Hersteller-Seite "http://www.prscustomizer.com/" direkt herunter! Auf anderen Internet-Platformen kursieren noch veraltete, fehlerhafte PRSCustomizer-Versionen, die nicht lauffähig sind, und die zu Schäden oder Abstürzen führen können!

Die entsprechende Foren-Seite mit der englischsprachigen Diskussion zu diesem Programm kann hier aufgerufen werden:
http://www.mobileread.com/forums/showthread.php?t=27177

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schritt-Für-Schritt-Anleitung zum Update und Customizing des Sony PRS-505 (Firmware V.1.1 US/Canada, V.1.2 UK, V.1.3 French, V.1.4 German):

WICHTIGER HINWEIS!
Dem PRSCustomizer liegt immer ein Readme (in englischer Sprache) bei, in dem das Updaten mittels des integrierten Universal-Flashers beschrieben wird. Bitte exakt nach der Anleitung vorgehen, da bei fehlerhaftem flashen der Reader ansonsten evtl. abstürzen kann. Bei Verständnisschwierigkeiten daher lieber VORHER in diesem Forum nachfragen.
Das Ausführen der nachfolgenden, relativ sicheren Customizing-Anleitung erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr und Verantwortung! Bei evtl. Abstürzen oder Beschädigungen des Readers lehne ich jegliche Art von Schadensersatzansprüchen ab!

Diese Update-Beschreibung bezieht sich auf einen vorliegenden PRS-505 mit US-Firmware vor der Version 1.1.00.18040. Sollten Sie ein Gerät mit abweichender Firmware (V. 1.1.01.25200 (US), V.1.2.xx.xxxxx (UK), V.1.3.xx.xxxxx (FR) oder V. 1.4.xx.xxxxx (GERMAN)) besitzen, so lesen Sie zunächst weiter, beachten Schritt 4a und fahren entsprechend zurückkehrend mit Schritt 1 fort.

Schritt 1:
Zu Beginn das Sony Firmware-Update (15,98MB) von der Support-Seite herunterladen und abspeichern. :

http://esupport.sony.com/US/perl/swu-list.pl?mdl=PRS505

Das File "PRS-505 Updater 1.1.00.18040.exe" ist ein selbstextrahierendes Zip-File und kann direkt ausgeführt werden.

show attachment »

Nun den voll geladenen(!) Sony Reader per USB-Kabel mit dem PC verbinden und den Anweisungen des Firmware-Update-Programms folgen.

show attachment »

Nach dem erfolgten Firmware-Update das Programm beenden, den Reader von USB-Kabel lösen und neu booten lassen. Danach das Gerät ausschalten.

Schritt 2:
Jetzt hier (und nur hier!!!) das aktuelle PRSCustomizer-File herunterladen...

http://www.prscustomizer.com/

...und in ein leeres Verzeichnis auf der Festplatte entpacken. In diesem Verzeichnis befindet sich nun das Customizing-Programm "prscustomizer.exe". Dieses ausführen.

Nach dem Programm-Start öffnet sich das Programm-Fenster, in dem die verschiedenen Einstellungen vorgenommen und Häckchen zu den gewünschten Features gesetzt werden können.

Anmerkung: Die in dem nachfolgenden Bild vorgenommenen Einstellungen entsprechen einem moderaten, gefahrlosen "Customizing" mit den wichtigsten Verbesserungen, die ich für den Anfang empfehlen kann:

show attachment »

ACHTUNG! In der aktuellen Version gibt es darüber hinaus auch die Möglichkeit eigene Logos, Icon-Sets und insbesondere auch eigene Fonts (Schriftarten) einzubinden. Siehe dazu auch: Valloric's Font Guide.
Diese Optionen sind etwas schwieriger zu etablieren, weshalb dies den etwas erfahreneren Usern vorbehalten bleibt und in dieser einfach gehaltenen Anleitung zur Erweiterung der Grundfunktionen des Readers keine weitere Berücksichtigung findet.
Allen, die sich dennoch mit diesen besonderen Optionen beschäftigen möchten, sei gesagt, daß es dazu zwingend erforderlich ist, sich intensiv mit den jeweiligen englischsprachigen Anleitungen auseinanderzusetzen und diese exakt zu befolgen. Lassen Sie die Finger davon, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun, da fehlerhafte Eingaben unweigerlich zum Absturz des Readers führen!

Kommen wir zurück zum Programm-Fenster und den Einstellmöglichkeiten:

Auf der linken Seite können auf Wunsch die Angaben zu Name, Telefon-Nr. und eMail-Adresse eingetragen werden, die dann später im PRS-505 auf der "About"-Seite erscheinen.

Auf der rechten Seite wählen Sie unter "Customize firmware" den Eintrag "1.1".

Darunter folgt die Wahl des zu installiereneden Sprach-Paketes (Language), i.d.R. "Deutsch".

Ebenso lassen sich über den Menü-Punkt "Icon Set" die z.Zt. verfügbaren, verschiedenen Icon-Sets anwählen:
Standard (Original):
show attachment »
Icon-Set 2:
show attachment »
Icon-Set 3:
show attachment »
Icon-Set 4:
show attachment »
User-Supplied (für eigene Icon-Sets).

Die darunter aufgeführten, weiteren Features wurden bereits in den vorhergehenden Absätzen beschrieben.

Die Einstellmöglichkeinen "Fonts", "Personal Logo" und "Icon Set -> "User-supplied" lassen Sie in Ruhe, - es sei denn, Sie wissen, was Sie tun.

Ist alles soweit erledigt, klickt man auf den Button "Customize" und erhält im unteren Programmfenster-Bereich die Rückmeldung: "Customization done. Run Flasher". Nun ist der "Flasher" entsprechend konfiguriert und man kann per "Exit"-Button das Programm beenden.

Schritt 3:
Eine SD-Speicherkarte (Sony Pro Duo-Karte sollte ebenfalls funktionieren) in ein Card-Reader-Laufwerk des PC´s einlegen. Die Karte vollständig löschen und den kompletten Inhalt des gesamten Verzeichnisses "sdcard" aus dem Verzeichnis "PRSCustomizer\sdcard\" nebst allen Dateien und Unterverzeichnissen in das leere Hauptverzeichnis der SD-Karte kopieren.
In dem Hauptverzeichnis der Speicherkarte müssen nun die folgenden Dateien und Unterverzeichnisse vorhanden sein:

show attachment »

Jetzt die Karte aus dem Card-Reader des PC´s entfernen, und in den Karten-Slot des Sony Readers einlegen.

Schritt 4a:
(Dieser Abschnitt gilt nur für diejenigen, die die Firmware-Version von V. 1.1.01.25200 (US), V.1.2 (U.K.), V.1.3 (FR), V.1.4 (GER) auf V.1.1.00.18040 abändern wollen, bzw. müssen, damit der PRSCustomizer verwendet werden kann. Alle Übrigen fahren mit Schritt 4b fort.)

Den Sony Reader einschalten. Nach einem kurzen Moment meldet sich der PRS-505 Flasher in der Version 2.1.
Nun zunächst mittels der Taste "7: switch to firmware update mode" das Gerät in den Firmware-Update-Modus zu versetzen...
show attachment »
...und danach mittels des Sony-Programmes "PRS-505 Updater" die Firmware V1.1.00.18040 neu aufzuspielen. Diese Prozedur ist am Anfang dieses Artikels beschrieben.

Nun haben wir ein Gerät mit der US-Firmware V1.1.00.18040 und können mit dem Customizing fortfahren.

Schritt 4b:
Den Sony Reader mit eingelegter SD-Karte einschalten. Nach einem kurzen Moment meldet sich der PRS-505 Flasher 2.1 und ist bereit anhand der modifizierten Konfigurationsdatei das erforderliche, neue Image zu erstellen.
Dazu nun die Taste "5" drücken: "make a new image" (zu deutsch: Erstelle ein neues Image). Nach kurzer Zeit (ca. 1 Minute) meldet der Flasher dann "Image created successfully and can be flashed now", was soviel heißt wie "Image erfolgreich erstellt und bereit zum Flashen".

show attachment »

Nun die Taste "6" drücken: "flash the image". Die Meldung "Flashing new /opt filesystem" erscheint und nach wenigen Augenblicken (erneut ca. 1 Min.) erscheint die Erfolgsmeldung "Flashing was successful", gleichbedeutend mit "Flash erfolgreich verlaufen".

show attachment »

Nun mittels Taste "9: reboot" neu starten und dabei zügig die SD-Karte wieder entfernen, da der Reader den Flasher unötigerweise erneut aufrufen würde, wenn er beim Neu-Start die SD-Karte noch vorfindet.
Sollte dies trotzdem unbeabsichtigt geschehen sein, dann läßt sich das Flash-Program mittels Druck auf die Taste MENU jederzeit abbrechen.

Voilá, - das war´s! Viel Spaß mit dem gepimpten PRS-505

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein letzter Hinweis noch:
Wenn man nach erfolgtem Customizing später eine neue PRSCustomizer-Konfiguration aufspielen will, oder auch z.B. nur das Icon-Set ändern möchte, so kann es evtl. geschehen, daß es beim Versuch des Flashens zu einer Fehlermeldung kommt. Dann ist es nötig, mittels der Taste "7: switch to firmware update mode" das Gerät erneut in den Firmware-Update-Modus zu versetzen umd dann zunächst die Firmware wieder neu aufzuspielen.

show attachment »

Dazu die USB-Verbindung zum PC herstellen und erneut beginnend mit Schritt 1 das Sony Firmware-Update V1.1.00.18040 installieren.
Reply 

#2  Krabat 08-09-2008, 03:43 PM
@Thoran:

tausend Dank für den tollen und informativen Beitrag.
Reply 

#3  Alexander Turcic 08-09-2008, 03:46 PM
Klasse Thoran. Das ist ein Sticky wert.

PS: Der erste Link in Deinem Artikel ist ungültig.
Reply 

#4  Thoran 08-09-2008, 05:19 PM
Quote Alexander Turcic
Klasse Thoran. Das ist ein Sticky wert.

PS: Der erste Link in Deinem Artikel ist ungültig.
Sorry! - Hab es gleich korrigiert, - jetzt funzt es
Reply 

#5  Pat 08-15-2008, 07:23 AM
Vielen Dank @Thoran auch von Pat!
Reply 

#6  Pat 08-15-2008, 10:41 AM
Ich habe mir mal erlaubt, hier eine deutsche Übersetzung der vom Threadstarter verlinkten englischsprachigen Anleitung zu schreiben. Genau genommen sind es 2 - denn das Zip-Archiv enthält noch eine englische Textdatei namens "readme", die ich ebenfalls übersetzt habe (siehe unten).

Falls jemand gravieredende Fehler entdeckt, bitte postet diese und helft mit, die Übersetzung präziser zu machen. Meine Englischkenntnisse sind zwar recht gut, aber über technische Begriffe stolpere ich doch schonmal.

TIPP: Bevor ihr mit der beschriebenen Installation beginnt, lest euch die Anleitung bitte einmal VOLLSTÄNDIG durch. Dies ist eine Flash-Anleitung und ich möchte nicht für evtl. Schäden (aus Nachlässigkeit des Users) verantwortlich gemacht werden!

---

Nun denn:


ANLEITUNG NR. 1

PRSCustomizer v0.03 ist ein leicht zu bedienendes Programm für den Sony PRS-505 Reader.

Es bietet folgende Features:

Uhr
Anpassung der Sprache by Porkupan (englisch, französisch, deutsch, russisch, spanisch)
Unicode Fonts mit Cyrillic Support
Einheitliche Schriftgröße (optional)
Mehrere Icon-Sets (optional)
Shutdown per Knopfdruck (optional)
Umblättern per Navigationstaste (optional)
Personalisierter "About"-Screen

Vier Versionen werden angeboten:
prscustomizer.exe: Windows
prscustomizer: Linux GTK
prscustomizer.app: OS X Universal Binary
prscustomizer.py: Python/wxPython - All Platforms

In short, most of the hacks that have been discussed without
the effort of making changes in the xml files ( <= Versteh den Satz nicht, scheint aber auch nicht sonderlich erheblich für die folgende Anleitung zu sein).

Als erstes entpacke das Zip-Archiv in das Root-Verzeichnis einer leeren SD-Karte. When du das für dein Betriebssystem passende Programm lädst, werden drei Felder erscheinen: Name, Telefon, Email. Trage hier die erwünschten Angaben ein. Die drei Kontrollkästchen (durch Voreinstellung alle angekreuzt) bestimmen welche optionalen Hacks auf deinem PRS-505 aktiviert werden. Die Dropdown Combobox (Dropdown-Menu?) legt fest, welche Icon-Sets auf deinem Reader installiert wird. Voreingestellt ist das ursprüngliche Sony Icon-Set.

Wenn alle oben aufgeführten Einstellungen vorgenommen wurden, betätige den 'Customize'-Button. An diesem Punkt ist die Installation fast abgeschlossen. Entferne nun die Speicherkarte von deinem PC und stecke sie in den SD-Slot deines Readers.

An dieser Stelle wird "Igorsk's Universal Flasher" starten (in der Zip-Datei enthalten). Wähle Option #5, dann Option #6. Nach einem Neutsart sollte der Vorgang abgeschlossen sein - und du einen "customized" PRS505 in Händen halten.

Falls du deinen Reader kürzlich schon einmal angepasst hast, musst du vermutlich einen Reflash mit dem "Sony PRS-505 Updater" durchführen, BEVOR du die hier angebotene Software verwendest. Der Grund dafür ist ein kleiner Programmfehler im Flasher, dessen Existenz sich Igorsk bewusst ist. Eigentlich ist es sogar das Beste, in jedem Fall zuerst den "Sony PRS-505 Updater" zu starten, bevor du das hier angebotene Programm verwendest.

--

Der Urheber dieser Anleitung (JeffElkins) schreibt weiter: Hast du einen neuen Hack entdeckt? Bitte lass es mich wissen, damit ich dies für eine Integrierung in den PRScustomiser in Betracht ziehen kann!

Dies ist freie Software nach GPL V2. Benutzung auf eigene Gefahr.

Als zusätzliche Anpassung (customization), die nicht in diesem Programm enthalten ist, kannst du "per Hand" das Reader-Logo verändern. Dafür benötigst du einen Grafik-Editor wie Adobe Photoshop oder Gimp.
In dem Verzeichnis "prsfiles" findest du zwei Dateien (files): "logo.png" und "kBookAssets.png". "logo.png" ist eine 210x70 Datei. Füge deine personalisierten Details in die Datei ein und kopiere sie in die obere linke Ecke der "kBookAssets.png"-Datei, so dass diese den großen Schriftzug "Reader" verdeckt. Speicher die modifizierte Datei als
"files.505.1.1.00.18040/opt/sony/ebook/application/resources/scripts/kBookAssets.png"
und du dürftest ein angepasstes Logo haben!

[Für diesen letzten Abschnitt nehme bitte die ursprüngliche Anleitung zur Unterstützung! Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich es zu 100% richtig übersetzt habe..]

+++ Ende +++



ANLEITUNG NR. 2 ("readme"-File im Zip-Archiv)

PRS-500 and PRS-505 (Sony Reader) universal flasher
v 2.0 2008/07/26 by igorsk

* Beschreibung

Dieses Set an Scripts ermöglicht das Flashen eines "Custom Image" (?) oder das Ersetzen jeglicher Datei im "/opt"-Verzeichnis des Reader-Dateisystems, wofür lediglich eine Flash-Karte benötigt wird. Das "/opt"-Verzeichnis enthält "the main Reader UI (<= User Interface?) and supporting files" (?).

Es gibt verschiedene Verwendungsmöglichkeiten:

1) die Firmware zu einer älteren Version zurückspielen
2) Anpassung des Looks und Verhaltens der UI (<= User Interface?)
3) Ersetzen und Hinzufügen eingebauter Fonts (Schriftarten?)

Beispielsweise fügen enthaltene xml-Files der Stausleiste des Readers eine konfigurierbare Anziege der Uhrzeit hinzu.

* Benutzung

1) Entpacke das Zip-Archiv auf einer Flash-Card unter Beibehaltung der
Verzeichnisstruktur. Das Beste ist, eine Karte zu benutzen, die nicht zu
viele Dateien enthält, so dass der Reader diese schneller scannen kann.

P.S. readme.txt sollte im root-Verziechnis der Karte sein, in keinem anderen
Unterverzeichnis!
2) Lege Karte in den Reader ein.
3) Warte bis das "Run Script" auf dem Bildschirm erscheint.
4) Press 5. Warte auf die Bestätigungsnachricht... success message... (Der
Prozess dauert 1 bis 2 Min.
5) Press 6. Warte auch Bestätigungsnachricht... success message...
6) Press 9 um zu rebooten.
7) Extract the card ( <= Entnehme die Karte?).


* Benutzung der Uhrzeit-Anzeige

Um die richtige Uhrzeit auf dem Gerät PRS-500 einzustellen, musst du es an
den PC anschließen und die eBook Library Software nach jedem Reset neu
laden.
Es sollte auch mit "libprs500" oder "Calibre" möglich sein.
Was den PRS-505 betrifft, kannst du die Uhrzeit unter "Settings" einstellen
oder das Gerät an den PC anschließen, um dies mit der verwendeten eBook
Library Software zu tun.

Um das 12/24 Std. Format einzustellen oder die Uhr abzustellen, verwende
"Settings -> About" und dann den Knopf "0" (überprüfe Einstellung in der
Statusleiste des Readers).

* Andere Verwendungsmöglichkeiten

Tue jede Datei, die du hinzufügen oder ersetzen möchtest in "/opt" in das
"/files"-Verzeichnis. Beispiel: Wenn du die enthaltenen Fonts ersetzen
möchtest, tue die folgende Dateien in das
"/files.XXXX/opt/sony/ebook/FONT"-Verzeichnis:

tt0003m_.ttf for Swiss721 BT Roman
tt0011m_.ttf for Dutch801 Rm BT Roman
tt0419m_.ttf for Courier10 BT Roman

Du solltest yout.ttf files editieren, um diese exacten Font-Namen zu haben,
da die meisten LRFs sie verwenden.

Falls du eine ein ready-made "/opt"-image hast, dass du flashen möchtest
(z.B. eine mitgelieferte Sony Firmware), tue es als "new_opt.img" in das
"root"-Verzeichnis der Karte und verwende Option 4 und dann 6.

You can run any custom shell script by editing script.sh in the card's root
and using option 3. Please note that the script needs to have Unix endlines
to run properly. (<= Versteh den Satz nicht genug, um ihn vernünftig zu
übersetzen).

* Version history

2007/05/11 Ursprüngliches Release
2007/05/16 Version 1.1
Support für MemoryStick-Karten hinzugefügt
"Sample shell script" hinzugefügt

2007/05/17 Version 1.2
Support für Firmware version 1.0.02.01300

2008/07/26 Version 2.0
Support für PRS-505

* Credits

Shell scripts by Corwin
Clock display by Shade
PRS-505 support by porkupan


+++ Ende +++


ANMERKUNG:
Besonders was die 2te Anleitung betrifft, wär es schön, wenn sich noch ein paar andere User dran machen würden, Verbesserungs- und Berichtigungsvorschläge für die Begriffe und Formulierungen zu posten, bei denen ich mir in der Übersetzung unklar war. Damit meine ich insbesondere die Leute, die die ursprüngliche Anleitung bereits selbst (erfolgreich ) befolgt haben und somit vor Augen haben, was gemeint ist! (Ich gehör nämlich nicht dazu - habe diese Anleitung nur auf die Bitte eines Freundes hin übersetzt).

BITTE HELFT EIN BISSCHEN MIT.



Danke und schöne Grüße @all
Pat
Reply 

#7  Krabat 08-17-2008, 10:33 AM
Hallo Pat,

zuerst einmal herzlichen Dank für die Mühe. Ohne deine Übersetzung wäre ich vollends aufgeschmissen gewesen.

Du hilfst sicherlich nicht nur mir, indem du dir diese Arbeit machst und die Anleitungen für die Allgemeinheit übersetzt.
Das ist nämlich wie es aussieht - gerade hier - nicht selbstverständlich.

Und so muss ich mich - so wie ich dir danke - einmal wirklich zur Hilfs- (und Übersetzungs)bereitschaft in diesem Forum äußern:


Diese Domain mag ein internationales Forum beherbergen. Hier jedoch befinden wir uns in einem deutschen Forum.

Wozu bräuchte man überhaupt ein deutschsprachiges Forum, wenn jede komplexere Frage mit Verlinkungen ins englische Forum beantwortet werden würde? - Steht doch eh alles im englischen Bereich - tausendmal besser und gründlicher. Mein Sony Reader ging ursprünglich in den Vereinigten Staaten von Amerika über den Ladentisch. Hier kann man ihn nicht einmal kaufen. Logischerweise stammt die "begleitende" Software für das Ding nicht aus Deutschland - und die Schreiber dieser Software schreiben nicht in deutscher Sprache.
Besser als diese Leute kann wohl auch kaum jemand Fragen dazu beantwortet - und einige dieser Leute befinden sich sogar hier; hier in diesem Forum - im englischsprachigen Bereich!

Aber wir leben nunmal fast alle in Deutschland; wir, die wir hier im deutschsprachigen Forum lesen und schreiben.
Und die Tatsache, dass die besten Infos bereits im englischsprachigen Bereich existieren - inkl. der Verfasser selbiger - trifft nicht nur für den Sony Reader (oder eBook-Reader ganz allgemein zu). Das betrifft fast alles.
Wozu also überhaupt ein deutschsprachiges Internet. Englisch ist verdammt nochmal die Weltsprache Nummer 1.

Jetzt mal im Ernst: Thoran hat hier eine schöne und erfreuliche Info über den Sony Reader veröffentlicht. Einleitend schrieb er folgendes:

Quote Thoran
Hier ein paar Infos zum SONY PRS-505 für diejenigen, die sich mit dem englischsprachigen Forum etwas schwer tun
Nun, seit seinen informativen Zeilen, wissen auch fremdsprachlich etwas unterbelichtete Menschen wie ich, dass es möglich ist, seinen PRS-505 mit allerlei Zusatzfunktionen auszustatten - oder zumindest die Konfiguration der Software ein wenig zu verändern - und das Erscheinungsbild.
Thorans Beitrag wurde sogar über die anderen Postings gepinnt - zu Recht, wie ich finde.
Gleichzeitig ist dieser Beitrag aber auch eine Art Appetithäppchen. Er macht Lust auf die Möglichkeiten, die in ihm aufgezeigt werden.
Wer fabelhaftes Englisch spricht und sich hier auf mobileread.com beispielsweise über den Sony PRS-505 informieren will, wird wohl eher in den wesentlich umfangreicheren englischen Bereich schauen, der ja fast das gesamte Board ausmacht.
Wer die Infos über den PRSCustomizer jedoch erst hier entdeckt und - wie Thoran schreibt - der englischen Sprache nicht so mächtig ist, dürfte in den meisten Fällen nicht viel mit den englischsprachigen Infos im "Rest" des Forums anfangen können.

Dieser Sticky hier ist ein Appetithäppchen. Die Hauptspeise befindet sich jenseits der von Thoran geposteten Links, die alle ausnahmslos in den englischen Bereich führen.

Jemand wie ich liest dann hier darüber, dass ich meinem Reader die deutsche Sprache beibringen kann, dass man den Knopf in der Mitte der Steuertasten zum Aus-Schalter umfunktionieren kann, dass man alle Einträge im Bücherverzeichnis in die gleiche Größe bekommen kann, und dass man die Uhr des Readers unten in die Statuszeile einfügen kann.

Wie man all das tut, erfuhr man hier im Thread bislang nicht. Die verlinkten Anleitungen sind alle in einer Fremdsprache verfasst.
Wozu also diente überhaupt diese Info von Thoran?
Wer die Anleitungen jenseits seiner Links übersetzen und verstehen kann, braucht seinen Beitrag überhaupt nicht. - Der findet sich im englischen Bereich ohnehin zurecht.

Wer durch Thorans Beitrag angesprochen wurde (eben die erwähnten Leute mit mangelhaften oder nicht vorhandenen Englischkenntnissen), Appetit bekommen hat und den Customizer gerne nutzen würde, musste beim Öffnen der Links feststellen, dass die so vortrefflich beschriebene Hauptspeise unverträglich ist.

Wenn nämlich der Fremdsprachendilletant nur einen kleinen Fehler bei der Installation macht, kann sein Gerät schon hinüber sein.

Ich sage es ungern, da es undankbar wirkt: aber wer A sagt, der sollte manchmal auch B sagen.

Wenn man den weniger Sprachbegabten schon die Karotte vor die Nase hält, dann sollte man ihnen auch helfen, sie zu erlangen.

Gleich in seinem ersten Beitrag schrieb Thoran folgendes:

Quote Thoran
WICHTIG! Bitte exakt nach der Anleitung vorgehen, da bei fehlerhaftem flashen der Reader ansonsten abstürzen kann. Im Zweifel lieber VORHER nochmal nachfragen.

Das habe ich getan. Ich habe ihn zweimal persönlich angeschrieben und deutlich gemacht, dass ich durch die englischen Texte nicht durchfinde - und für eine Hilfestellung mehr als dankbar wäre.
Ich schrieb ihm, dass ich mich über eine Übersetzung freuen würde; jedoch im Falle, dass er wenig Zeit aufbringt, gerne selber bereit bin, später eine deutsche FAQ zu verfassen, sobald man mir den Vorgang erklärt hat.
Mein Englisch mag nicht gut sein - dumm bin ich jedoch ganz und gar nicht.
Es kam keine Antwort. Ich ließ ein paar Tage verstreichen und schrieb ihm nochmal.
Es kam wieder keine Antwort.
Auch das ist einige Tage her.

Ich bin seit vielen Jahren in einigen Foren aktiv und war selber auch schon Moderator eines Boards mit fachlich sehr fundiertem Wissen. Nirgendwo jedoch hatte ich bisher das so starke Gefühl, dass ein Haufen Leute auf dem eigenen Wissen sitzt und es nicht mit anderen teilt.
Mag ja sein, dass die Leute hier mehrheitlich im englischsprachigen Forum aktiv sind - aber hier gibts nunmal einen deutschen Bereich. Wie soll der denn wachsen, wenn ihr euch nicht darum kümmert?

Ärgerlich werde ich dann, wenn ich mitbekomme, dass es durchaus Nutzer im Forum gibt, die - in diesem Fall - einen Sony Reader haben, z.B. auch Calibre nutzen und keine Infos darüber mitteilen.
Ich lese von einigen Leuten im deutschsprachigen Bereich, dass sie Calibre nutzen.
Ich frage hier im Forum also, was für Einstellungen diese Leute z.B. bei den Zeilen- und Seitenumbrüchen vornehmen.
Ich weiß, dass es hier Leute gibt, die dieses Programm nutzen und deutsch sprechen.
Eine Antwort habe ich auf diese Frage seit fast einem Monat nicht bekommen.
In einem anderen Forum schrieb mir ein User, dass man hier im deutschen Bereich ohnehin keine Antworten bekommt.

Ich wäre sehr dankbar, wenn die eBook-Reader in Deutschland etwas bekannter würden; wenn die Menschen überhaupt etwas von der Existenz elektronischer Tinte wüssten etc.
Die Nachfrage bestimmt das Angebot.

Die Menschen jedoch, die so ein Gerät benutzen, die etwas zu berichten hätten, schweigen sich hier darüber aus und führen ihre Kommunikation in erster Linie im englischsprachigen Bereich.
Es spricht nicht jeder so gut Englisch!

Wer sich schlau machen möchte und rumgoogelt, findet - bis auf ein paar spärlich gesäte kommerzielle Infos nichts in deutscher Sprache - und hier trägt kaum jemand dazu bei, dass sich das ändert.
So bescheuert es auch klingen mag: wer so kleine Infos wie eine Flashanleitung für den PRSCustomizer in den deutschen Bereich überträgt, ist der Erste, der diese Infos für die deutschsprachigen Interessenten zur Verfügung stellt. Es mag albern klingen - aber so jemand betätigt sich als Botschafter für die eInk-Technologie in Deutschland.
Wer kauft sich in Deutschland ein Gerät, über das überhaupt keine Informationen bekannt sind?
Ein paar Geeks und Nerds gibt es da vielleicht. Die bestellen sich das Ding in den Staaten oder bei einem Ebay-Importeur. Die Mehrheit jedoch tut das nicht.
Ich erlebe es gerade wieder mit einem anderen Stück Technik.

Es gibt ein Gerät, auf das ich persönlich ziemlich scharf bin.

Über das Ding habe ich ein paar Sachen gelesen und würde es mir kaufen - wenn ich der Werbung trauen kann. Aber die einzigen Infos finde ich in ein paar wenigen Werbeaussagen. Das Ding ist noch zu neu - und sehr speziell. Da es sehr teuer ist, ist es auch nichts für die breite Masse.
Genau aufgrund des hohen Preises kaufe ich mir sowas aber auch erst dann, wenn ich ein paar persönliche Erfahrungsberichte lesen kann; wenn ich mich in Foren darüber austauschen kann usw.

Es gibt jedoch nichts dergleichen. Also kaufe ich es nicht. Mein Kauf wird so lange warten müssen, bis diese Infos im deutschsprachigen Internet angekommen sind.


Hier verhält es sich ähnlich - und doch wieder ganz anders: Hier sitzen nämlich einige Menschen und haben das Fachwissen - und sprechen -. wenn überhaupt - nur in einer Fremdsprache darüber.

Diese Seite hier dürfte man im Großen und Ganzen als ein äußerst informatives Forum bezeichnen können; als Anlaufstelle für Fragen aller Art, wenn es um eBookreader geht.
Die Deutschen Mitglieder jedoch halten das Niveau absolut nicht aufrecht, welches im englischen Bereich existiert.

Englisch mag zwar eine Weltsprache sein - die Amerikaner jedoch schreiben auch in ihrer Muttersprache und tauschen damit ihr Wissen untereinander aus.

Ich empfinde es als traurig - und peinlich für die deutschen Forennutzer hier, dass sie offenbar nicht in der Lage sind, eine Wissensbasis in ihrer eigenen Muttersprache zu schaffen. Gäbe es hier kein deutsches Forum, würde ich kein Wort über das Thema verlieren - aber es gibt eins.
Wüsste ich, dass es keine deutschen Nutzer dieser Geräte gäbe, wäre ich auch still. Aber es gibt sie. Es gibt eine Menge Landsleute, die im Internet keine Informationen zu den Geräten finden, weil deutschsprachige Forennutzer mit den gewünschten Fachkenntnissen in ihrem eigenen Land lieber in einer Fremdsprache diskutieren. Der deutsche Bereich würde auch wachsen und Zulauf erfahren, wenn man ihn nicht so stiefmütterlich behandeln würde.

Hier im Forum wird nicht einmal nach deutschsprachiger Firmware für ein Gerät gefragt, sondern nach "German language support". Liegt das daran, dass hier sowieso niemand antworten würde? Nun - wenn niemand etwas daran ändert, dann wird sich auch nichts ändern.

Im mittlerweile nur noch read-only-Thread "German Reader Owners...Discussion in German" stellte der User "Pactys" folgende Frage:

Quote
Hallo Leute!

Mal eine andere Frage zum libprs. Wenn ich ein Buch konvertiere, dann habe ich die Originalseitenzahlen immer noch drin, allerdings kleben sie direkt am letzten Buchstaben der Zeile. Zudem macht der libprs direkt danach einen Seitenumbruch.
Irgendwie ist das stoerend. Erst kommt eine gutaussehende Seite, die naechste hoert dann irgendwo auf (mit der besagten Seitenzahl).

Kann mir jemand helfen?

Gruss

Hues
Dieses Problem trieb mich hier übrigens ins Forum. Ich verzweifelte nämlich an exakt der selben Sache.

Die "Antwort" darauf war die Schließung dieses Threads aufgrund der Öffnung dieses Unterforums.
Aber auch später gab niemand eine Antwort darauf. Ich stellte diese Frage auch irgendwann und erhielt keine Antwort.
Pactys´ letzte Aktivität hier im Forum war 14.05. - knapp vier Wochen nach der Stellung seiner Frage. Beiträge schrieb er nur drei Stück.
Wozu sollte er auch hierbleiben, wenn ihm niemand half und einfach nicht auf seine Fragen antwortete?

Um offen zu sprechen, kotzt es mich wirklich an, dass sich einfach niemand zuständig zu fühlen scheint - eben weil es hier im Forum deutschsprachige Nutzer gibt, die sich auch auskennen. Im englischen Bereich holen sie mitunter die Informationen ein, halten es aber nicht für notwendig, sie vielleicht im deutschen Bereich weiterzugeben.
Aber ihnen wird dort auch geholfen.
Die Amerikaner stellen sich nicht taub, wenn ein paar popelige Fragen gestellt werden.
Ist es etwa die Hauptsache, dass die deutschen Nutzer ihre Infos haben? Wenn jemand anderes dann nicht weiterkommt und Hilfe braucht - Pech gehabt?
Oder ist die Deutsche Sprache so eine Art unterprivelegierte Kindersprache? Wenn jemand nicht klug genug ist, sich in der Weltsprache auszutauschen, dann verdient er auch keine Antwort?

Es tut mir leid - aber hier auf mobileread.com sind ein Haufen deutschsprachiger User mit dem gefragten Fachwissen registriert (im englischen Bereich findet man die nämlich) und hält einen Austausch mit deutschsprachigen Landsleuten offenbar für Zeitverschwendung - oder die englische Sprache als Mindestqualifikation für vernünftige Antworten.
Wozu soll man auch alles doppelt schreiben? Steht hier doch alles schon drin - in englischer Sprache.

Ich hatte inzwischen ICQ- und Mailkontakt mit einigen Leuten, die von den deutschsprachigen Nutzern dieses Board enttäuscht waren, da sich kaum einer die Mühe macht, sein Wissen mit anderen Deutschen zu teilen.

Es verging also nicht viel Zeit, bis ich merkte, dass andere Leute meine Kritik durchaus teilen.

Es ist ein Witz, wenn man extra im deutschsprachigen Bereich eine Frage stellt und als Antwort eine Verlinkung in den englischsprachigen Bereich erhält.
Dazu braucht es keinen deutschen Bereich. Dazu braucht es nicht einmal eine deutschsprachige Frage. Dann könnte ich auch einfach die Suchtfunktion benutzen.
Es ist genauso ein Witz, wenn man den deutschen Nutzern mit mangelhaften Englischkennnissen verrät, dass man seinen Sony Reader mit deutschen Menüs ausstatten kann - die Anleitung jedoch nicht übersetzt - obwohl ein fehlerhaftes Flashen den Reader reif für die Mülltonne machen kann; wenn man den Beitrag dann noch mit dem obligatorischen Hinweis ausstattet, dass man vorsichtshalber nachfragen soll, wenn man etwas nicht versteht - aber auf keine einzige Nachfrage reagiert.



Tausend Dank an Pat, der sich die Mühe gemacht hat, eine Übersetzung anzufertigen, die Leuten wie mir überhaupt erstmal eine Chance bietet, die Möglichkeiten meines Gerätes auszuschöpfen.

Gleichzeitig wiederholt sich das Trauerspiel wieder einmal: es kam nämlich wieder einmal keine Reaktion von irgendjemandem.
Pat bat darum, ihm ein kleines bißchen bei der Übersetzung der wenigen Sätze zu helfen, die er alleine nicht ins Deutsche übertragen konnte.

Stattdessen schweigen sich die Leser aus.

Es gibt hier durchaus Leute, die innerhalb von 10 Sekunden sagen könnten, was diese paar englischen Sätze bedeuten. Kommen tut da aber nichts.

Wenn Leute wie Kovid und diejenigen, von denen so viele Infos (und Programme) kommen, sich ihrerseits im englischen Bereich so ausschweigen würden, wie die Deutschen hier, dann gäbe es überhaupt nichts zu übersetzen.


Das deutsche Forum hier ist für die Nutzer der Reader und Interessenten an eben diesen Geräten unschätzbar wichtig - aber es ist grottenschlecht - und ein Großteil der Nutzer verdient es gar nicht, dass man ihnen im englischen Bereich hilft - bei dem Mangel an Hilfs- und Einsatzbereitschaft, welchen sie selbst hier zeigen.

Ausnahmen bestätigen die Regel.
Was ich hier ausspreche, ist das, was auch ein paar anderen Leuten bereits ernsthaft die Lust an diesem Forum versaut hat.
Würden hier im englischsprachigen Bereich nicht so wichtige Informationen liegen, die es sonst nirgendwo im Netz gibt, würde ich dem Forum sofort den Rücken kehren.

Schade, dass unsere Landsleute ihr erworbenes Wissen nicht bereit sind, in ihrer Muttersprache zu teilen - wie diejenigen es getan haben, von denen sie ihrerseits einen Teil ihres Wissen haben.
Reply 

#8  dynamike 08-17-2008, 11:51 AM
Quote Krabat
Würden hier im englischsprachigen Bereich nicht so wichtige Informationen liegen, die es sonst nirgendwo im Netz gibt, würde ich dem Forum sofort den Rücken kehren.

Schade, dass unsere Landsleute ihr erworbenes Wissen nicht bereit sind, in ihrer Muttersprache zu teilen - wie diejenigen es getan haben, von denen sie ihrerseits einen Teil ihres Wissen haben.
Hallo, geht's noch? Wenn Dein Posting nicht so ellenlang wäre und jeder Argumentationspunkt mindestens vier- bis fünffach redundant ausformuliert wäre, dann würde ich Dich einfach für einen Forentroll halten.

Was mich ankotzt sind die Leute die meinen ein Recht darauf zu haben im Internet alle Informationen mundgerecht vorgekaut und auf dem Silbertablett serviert zu bekommen. Dass hier eine deutscher Bereich existiert bedeutet doch gar nichts -- ausser dass sich Leute hier in deutscher Sprache austauschen können. Von Statuten die dazu verpflichten alles zu übersetzen was irgendwie relevant ist, davon habe ich weder was gelesen (in den Foren-Rules) noch würde ich es wagen das zu erwarten.

Wenn hier jemand eine Frage stellt und keine Antwort bekommt, dann kann das viele Gründe haben. Das muss gar nichts mit mangelnder Bereitschaft zu tun haben. Insofern finde ich das plump so etwas einfach zu behaupten -- mal vorausgesetzt dass Dir telepathische Fähigkeiten fehlen.

Was gibt Dir das Recht Forderungen zu stellen? Hast Du hier schon jemandem geholfen? Wenn Dir die Qualitätsstandards des deutschsprachigen Bereichs nicht ausreichen, dann fang damit an sie auf eine positive Art zu verbessern. Wenn es Dir hauptsächlich um fehlende Übersetzungen geht die Du selbst nicht machen kannst, dann suche Dir halt das für Dich wichtigste "Dokument" raus, bezahle jemand dafür das zu übersetzen und poste das Ergebnis hier. Das gibt Dir dann meiner Meinung nach das Recht Forderungen zu stellen.

Communities leben von Ihren Mitgliedern, entwickeln und verändern sich. Nicht jede Community ist für jedermann geeignet. Als Moderator bzw. Ex-Moderator solltest Du das wissen. Wenn Du hier die eigenen Wunschvorstellungen nicht oder nicht schnell genug verwirklicht siehst, dann ist möglichweise ein "rein Deutsches Forum" zum Thema die Lösung. Falls es das noch nicht geben sollte auf dem Expertiselevel der Dir vorschwebt, dann gibt es da vielleicht noch eine Marktlücke. Wenn Du Dir den Stress mit der technischen Administration, der Moderation und der notwendigen Finanzierung ans Bein bindest, dann ist das ein Commitment, das manche Leute dazu bewegen könnte mitzumachen und das Know-how einzubringen, das Dir noch fehlt.
Reply 

#9  Pat 08-17-2008, 01:21 PM
Quote Krabat
Hallo Pat,

zuerst einmal herzlichen Dank für die Mühe. Ohne deine Übersetzung wäre ich vollends aufgeschmissen gewesen.
Gern geschehen!

Quote dynamike
Hast Du hier schon jemandem geholfen? Wenn Dir die Qualitätsstandards des deutschsprachigen Bereichs nicht ausreichen, dann fang damit an sie auf eine positive Art zu verbessern.
Versucht er doch gerade - indem er sachlich fundierte Kritik äußert.

Quote dynamike
wenn Du hier die eigenen Wunschvorstellungen nicht oder nicht schnell genug verwirklicht siehst, dann ist möglichweise ein "rein Deutsches Forum" zum Thema die Lösung.
Gibt es schon. Und wenn ihr nicht aufpasst, wandern euch die Leute genau dahin ab. Die Mitglieder dadrüben sind zwar noch wenige, aber zumindest sind es aktive Leute. Und darauf kommt es an.

Ein Forum lebt schließlich von der Einsatzbereitschaft seiner Mitglieder und davon, dass die fachkundigeren User auch gewillt sind, Information zugänglich zu machen. Das hat nichts mit vorkauen zu tun. Wenn dies nicht der Fall ist, kann man die Sache auch gleich lassen. Sowas Halbherziges braucht niemand.

Quote dynamike
Communities leben von Ihren Mitgliedern, entwickeln und verändern sich.
Ganz genau. Aber wenn jemand versucht, den Impuls dazu zu geben, wird er als Unruhestifter hingestellt wie? Versteh ich nich

Gruß
Pat
Reply 

#10  dynamike 08-17-2008, 03:35 PM
Pat,

ich bin selbst erst seit ein paar Tagen hier und bestimmt nicht das Sprachrohr vom Board hier oder irgendwem. Das ist nur meine ganz persönliche Meinung und spiegelt hier in keiner Weise irgendwelche Board-Politik oder so etwas wider.

Vielleicht habe ich heute auch einen schlechten Tag. Mir kommt es so vor, dass Krabat das Problem hat die Infos die er braucht derzeit nirgendwo anders findet als hier, diese aber für ihn schwer oder nicht zugänglich sind wegen der Sprachbarriere. Ich verstehe ja dass das frustrierend ist und sogar arrogant oder ignorant wirken kann, wenn scheinbar niemand gewillt ist auf bestimmte Fragen zu antworten.

Meine Meinung dazu ist, dass die Infos mit der Zeit kommen. Leute merken ja, wenn immer dieselben oder ähnliche Fragen gestellt werden und wo die Probleme liegen. Der Thread hier ist doch das beste Beispiel dazu. Aber anstatt sich einfach nur zu bedanken, was ich wirklich begrüsse, werden Vorwürfe gemacht ("Das deutsche Forum...ist grottenschlecht..") und die Nutzer werden beleidigt sie hätten es gar nicht verdient, dass man ihnen hilft.

Ein Forum lebt immer von vergleichweise geringem Anteil von Leistungsträgern. Wenn das Forum wächst, werden es entsprechend mehr. Das sind aber keine Idioten, weil sie sich uneingennützig für andere den Arsch aufreissen, sondern meist einfach Enthusiasten die Spass an der Sache haben -- auch daran, anderen zu helfen. Und wenn dann jemand kommt wie Krabat und das auf die Art wie in Posting #7 einfordert, dann geht mir die Hutschnur hoch.

Wenn jemand hilft bzw. was Sinnvolles tut das anderen nützlich ist, so wie Du, Pat, und Thoran der Threadstarter, dann ist genau das der Sinn der ganzen Sache. Ihr macht es vermutlich nicht, weil Euch dazu jemand explizit auffordert und versucht ein schlechtes Gewissen einzureden wenn Ihr es nicht oder nicht sofort tut. Oder?

Die Infos die benötigt werden bzw. von allgemeinem Interesse sind entwickeln sich halt mit der Zeit. Kommt Zeit, kommen Infos. Es ist völlig normal, dass mal öfters gefragt wird, bis jemand mal eine Antwort gibt. Es ist halt so, dass gemessen an der Gesamtuserzahl hier auf dem Board der Anteil der deutschen nicht so arg gross zu sein scheint. Es gibt hierzulande derzeit halt noch nicht soviele Geräte und Materialien. Es dauert einfach bis genügend Leute da sind um 100% aller "Newbie-Fragen" abzudecken. Das war vor Jahren um die Jahrtausendwende im Heimkinobereich auch nicht anders. Da waren die Amis schon weiter. Es gab ein internationales englischsprachiges Forum mit den umfassendsten Infos (gibt es heute noch) und die deutsche Community mit ihrem Forum hat anfangs vom Know-how Grad her ca. 1 Jahr hinten dran gehangen.

Und vielleicht stört mich auch nur die Art von Krabat sich hinzustellen, die Fäuste in die Hüften gestemmt, und Dinge einzufordern, was ihm meiner Meinung nach in dieser Form nicht zusteht zu tun. Was Du als "Impuls" beschreibst, den Krabat gegeben hat, den hätte er auch in 10% der Wortmenge geben können ohne allen anderen mit Ausnahme von Dir und Thoran ans virtuelle Bein zu pinkeln.
Reply 

  Next »  Last »  (1/11)
Today's Posts | Search this Thread | Login | Register