Mobileread
Historical Fiction Eliot, George: Romola. V1 [German] 22.6.2019
#1  brucewelch 06-22-2019, 08:34 AM
George Eliot hat mit ihrem um 1500 spielenden Renaissance- und Florenz-Roman "Romola" (1862/63) beim Publikum nicht so viel Glück gehabt, wie es dieses intensiv recherchierte und von immensem Wissen und unfassbarer Einfühlung getragene Erzählwerk eigentlich verdient hätte. Bereits die zeitgenössische Kritik hat dies auch darauf zurückgeführt, dass die überragende Autorin ihrem Leser trotz lebensvoller Buntheit doch Einiges abverlangt, nicht zuletzt die Bereitschaft, in der gelehrten Titelfigur (das Cover gibt sie so wieder, wie Eliot sie gezeichnet hat) auch die Situation intellektueller Frauen in der viktorianischen Zeit wiederzuerkennen und als Problem wahrzunehmen. - Auch in Deutschland hat "Romola" - ähnlich wie "Daniel Deronda" und "Felix Holt, der Radikale", die hierzulande ohnehin dem Tendenz-Verdikt verfielen - kaum Verbreitung gefunden.
Neben vielen Vorzügen, die dieser außergewöhnliche Roman hat, ist er übrigens auch dasjenige literarische Werk, das das Wirken von Girolamo Savonarola, der dritten Hauptfigur dieses Werkes, am umfänglichsten darstellt. Schon um der Person dieses merkwürdigen Vorläufers der Reformation willen lohnt die Lektüre, wegen der souveränen Beherrschung des Historischen und der psychologischen Meisterschaft in der Figuren- und Handlungsentwicklung jedoch nicht minder.

Das vorliegende eBook ist auf der Basis von eigenem OCR entstanden und greift zurück auf die bereits 1864 erschienene Übersetzung von Anton Edmund Wollheim de Fonseca (der übrigens auch für sich schon eine interessante Erscheinung darstellt). Die Übersetzung wurde damals in 6 Bänden publiziert und umfasst insgesamt 1070 Seiten. Der Übersetzer verfügt über einige Wortgewalt, wenn man sich erst einmal an sie gewöhnt hat, so dass man Eliots Text in überzeugender Weise nacherleben kann. Die Sprachgestalt blieb unangetastet, und so wird man mit Schreibungen wie "Lanterne" (dem Französischen folgend), "weihsagen" (statt "weissagen"), "ausspüren", "Ausputz", "erlischen" (statt "erlöschen") u.dgl.m. vorlieb nehmen müssen. Die lateinischen und italienischen Passagen sind alle in den Anmerkungen übersetzt.

Ich freue mich, mit dieser Ausgabe diesem im deutschen Sprachraum so gut wie verschollenen Werk vielleicht wieder neue Freundinnen und Freunde gewinnen zu können.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
eliot-romola-cover.jpg 
[epub] Eliot, George - Romola.epub (779.5 KB, 237 views)
Reply 

Today's Posts | Search this Thread | Login | Register