Mobileread
Kindle Teil 2
#11  Eagleeye 02-11-2009, 10:37 AM
Quote Pulp
Oder noch besser sofort zum Cybook greifen
Oder zum BeBook
Reply 

#12  mtravellerh 02-11-2009, 11:00 AM
Quote akwant
mit dem kleinen Unterschied, dass ich immer meine m4p Songs auf dem Mac (5 Geräte) und nicht eingeschränkten Zahl iPods hören konnte. Bah, ich konnte mir auch mehrere CDs brennen. Und iPods spielten auch von Anfang an mp3.

Dass man DRM von Kindle umgehen kann, wusste ich nicht.

PS: Ich bin nicht Anti-Amazon. Ich kaufe dort seit 8 Jahren ohne Probleme und würde gerne auch ePubs dort kaufen.

PPS: für Mac gibt's kein Mobipocket Reader Programm, afaik.
Du kannst ohne weiteres mobis auf dem Kindle lesen, auch wenn sie nicht von Amazon kommen.
Reply 

#13  ThR 02-12-2009, 02:43 AM
Oder zum Iliad wegen des größeren Displays...
Reply 

#14  gromit62 02-12-2009, 05:10 AM
Nun-ja. Die Kindle1+2 von Amazon sind ja immer noch nicht in Deutschland vertreten. Wenn ich das jedoch richtig erfaßt habe, so ist der Transport von Büchern u.a. auch kostenlos ohne die Mobilfunkverbindung (ist in Deutschland ja nicht möglich) auf das Gerät möglich. Dazu werden die Daten via email an amazon gesendet und dort aufbereitet. Von dort gelangen sie zurück an den Kindle der jedoch über USB an einen Internet-fähigen Rechner angeschlossen sein muß.
Wenn ich das richtig sehe, wäre damit ein sinnvoller Betrieb des Gerätes auch in Deutschland möglich. Bleibt nur noch die Frage, wie man an einen Kindle herankommt ?
Hat schon mal jemand einen importiert ? Ich bin zwar im April in den USA, aber amazon liefert nur an Inhaber amerikanischer Kreditkarten !?
Reply 

 « First  « Prev   (2/2)
Today's Posts | Search this Thread | Login | Register